Erfreulicher Auftakt im Weihnachtsgeschäft

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Der Auftakt zum heurigen Weihnachtsgeschäft ist in der Bundeshauptstadt Wien erfreulich verlaufen.

Am ersten langen Einkaufssamstag lag die Frequenz in den Einkaufstraßen leicht über dem Schnitt des Vorjahres. In Sachen Umsatz sind Schätzungen hingegen vorerst noch schwierig.

Eine von der Wirtschaftskammer gestartete Umfrage am ersten Einkaufssamstag im Advent zeigte: Rund 800.000 Menschen in den Wiener Einkaufstrassen sorgten für eine leichte Verbesserung der Frequenz, wobei das Kaufverhalten so wie im Vorjahr noch zurückhaltend ausfiel.

So richtig eingekauft werde aber erst später:
Mit einem „Boom“ ist etwa ab dem 15. Dezember zu rechnen.

Einen ersten Stimmungsbericht gibt es auch aus den einzelnen Branchen: Bücher, Sport und Spielwaren gehörten demnach in der Gesamtbewertung zu den Gewinnern des ersten Wochenendes. Die Umsätze dort lagen leicht über den Erwartungen der Händler.

Im größten Wiener Einkaufszentrum, dem Donauzentrum im 22. Bezirk, fiel der Auftakt zum Weihnachtsgeschäft „super“ aus, wie Geschäftsführer Nils-Christian Hakert im Gespräch mit der APA berichtete. Die – mittels Zählsystem gemessene – Besucherfrequenz lag rund 5 Prozent über jener des Vorjahres.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Erfreulicher Auftakt im Weihnachtsgeschäft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen