Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erfolgsrun geht weiter

Die Schlagerpartie Erster gegen Zweiter der Landesliga entschied Altenstadt klar für sich. Mit dem 3:0-Heimsieg setzten sich die Feldkircher nun schon fünf Punkte ab.

Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen mit gleichen Spielanteilen auf beiden Seiten. Hatlerdorfs Caspar, sowie Altenstadt-Kapitän Mähr, dessen Kopfball gerade noch vor der Linie geklärt werden konnte, fanden hochkarätige Chancen vor. Nach Wiederanpfiff der Partie erspielte sich der Tabellenführer Chance um Chance und bestimmte die Partie klar. Als logische Folge fiel das 1:0 durch Koch (63.), der den Hatlerdorf-Keeper mit einem Heber überraschte. In der 80. Minute gelang dem stark spielenden Gomilsek mit Saisontor Nummer fünf das 2:0. Den Schlusspunkt setzte Öztürk durch ein klassisches „Abstaubertor“.

Mit nur zehn Mann erkämpfte sich Schwarzach in Meiningen noch ein 2:2-Unentschieden. Die Gastgeber hatten allerdings noch Pech, als Cavkic in der 90. Minute für die Hausherren nur die Querlatte traf. Sehr einseitig verlief das Treffen zwischen Egg und Brederis. Beim 5:1-Erfolg vergaben die Wälder noch zusätzlich ein ganzes „Paket“ an hochkarätigen Torchancen.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Erfolgsrun geht weiter
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.