Erfolgreichster Kinosommer aller Zeiten

Kino
Kino ©Bilderbox
Dieser Sommer hat sich für Hollywood schon vor seinem Ende als erfolgreichster in der Kinogeschichte entpuppt.

Wie das Variety Magazine berichtet, lagen die Einspielergebnisse nach diesem Wochenende in den USA bereits bei der Rekordsumme von 4,17 Mrd. Dollar. Im Sommer 2007 – dem bisherigen Rekordhalter – wurden im Vergleich dazu 4,16 Mrd. Dollar Umsatz gemacht. Somit liegt dieser Kinosommer schon vor dem offiziellen Ende voran, während am amerikanischen Labour Day Wochenende mit weiteren 100 Mio. oder mehr in der Kinobranche gerechnet wird. Erfüllen sich diese Erwartungen käme die Sommersaison 2009 auf ein Plus von mindestens drei Prozent gegenüber 2007.

Auch in Deutschland ist der Kinosommer in diesem Jahr außerordentlich gut gelaufen, wie Jan Oesterlin, Geschäftsführer Geschäftsführer von Zukunft Kino Marketing, einer Initiative des Hauptverbandes Deutscher Filmtheater (HDF), im Gespräch mit pressetext bestätigt. “Wir hatten einige große Filme in den Kinos, etwa ‘Ice Age’ oder ‘Harry Potter’. Es kommt in den vergangenen Jahren aber immer häufiger vor, dass auch im Sommer starke Blockbuster in Deutschland in den Kinos laufen”, erklärt Oesterlin. Das liege auch daran, dass immer häufiger Filme weltweit gleichzeitig synchronisiert würden und daher auch gleichzeitig starteten. “Dieser Kinosommer ist natürlich gleichzeitig Ferienzeit und gerade aufgrund der Wirtschaftskrise sind sicherlich auch mehr Leute zuhause geblieben und vielleicht einmal ins Kino gegangen”, meint der Branchenexperte.

An der Spitze der populärsten und erfolgreichsten US-Filme dieses Sommers finden sich drei Blockbuster, die die höchsten Umsätz erzielten. Angeführt wird die Liste von Paramounts “Transformers: Revenge of the Fallen” mit 399,4 Mio. Dollar. Dahinter folgt Warner Brothers’ “Harry Potter and the Half-Blood Prince” mit 294,3 Mio. Dollar und schließlich auf Platz drei Disney/Pixars “Up” mit 289,6 Mio. Dollar.

Außerdem lieferten zahlreiche Filme in den vergangenen Monaten eine weitaus bessere Performance ab als zuvor erwartet. Dazu zählte etwa Warners Komödie “The Hangover”, die bis dato 270,2 Mio. Dollar in den amerikanischen Kinos einspielte. Aber auch Streifen wie Disneys romantische Komödie “The Proposal” mit Sandra Bullock und Ryan Reynolds fand beim Publikum großen Anklang und entwickelte sich mit 160,2 Mio. Dollar zur erfolgreichsten Sommerkomödie aller Zeiten.

  • VIENNA.AT
  • Kino-News und Kinotrailer
  • Erfolgreichster Kinosommer aller Zeiten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen