Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erfolgreiches "Liebeswerben"

Am Sonntag könnte das Bregenzer Team für das Frühjahr sterben. Denn da soll ein Zweieinhalbjahresvertrag mit Dietmar Berchtold perfekt gemacht werden.

Vor zwei Tagen schien der Wechsel des Bochum-Legionärs zu Casino SW Bregenz geplatzt, nun deutet doch alles auf eine Vertragsunterzeichnung hin. Dabei hatte der 28-jährige Mittelfeldspieler das Thema Bregenz aufgrund der “Funkstille” schon abgehakt. “Ich habe mich wirklich schon darauf vorbereitet, das Frühjahr bei den Amateuren in Bochum zu spielen”, so Berchtold im “VN”-Telefonat.

Bregenz wollte sich jedoch nicht kampflos geschlagen geben. Manager Markus Feldkircher erneuerte das Angebot des heimischen Bundesligisten, stellte zudem einen Zweieinhalbjahresvertrag in Aussicht. Vor allem die Chance, sich im Oberhaus präsentieren zu können, reizte den Bludenzer. “Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen. Am Samstag werde ich Bochum informieren, dass ich nach Bregenz will”, so Berchtold, “am Sonntag könnte alles klar sein.” Für Bregenz wichtig: Mit “Don Didi” erhöht sich die Torgefährlichkeit der Mittelfeldspieler schlagartig.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Erfolgreiches "Liebeswerben"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.