Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erfolgreicher Schlag gegen Drogen-Bande: 2,5 kg Heroin sichergestellt

Die Bande hatte säckeweise Heroin im Wagen
Die Bande hatte säckeweise Heroin im Wagen ©BPD Wien
Den Ermittlern des Landeskriminalamts Wien gelang ein Schlag gegen den organisierten Drogenhandel. Einer mazedonisch-österreichischen Bande wurde mit vereinten Kräften das Handwerk gelegt und eine große Menge Heroin sichergestellt.
Heroin im Auto

Die Beanten der Außenstelle Mitte (Gruppe Stampf) kamen bei ihren Ehebungen zu einer mazedonisch-österreichischen Tätergruppe auf die richtige Spur.

Bande lud Heroin ins Auto

In enger Zusammenarbeit mit der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität Oberösterreich, kurz EGS, legten sich die Kriminalisten auf die Lauer und erwarteten eine Drogenlieferung aus Skopje für den Raum Linz.

Tatsächlich nahmen die Beamten der EGS am 6. Dezember 2013 in der Nähe von Steyr das mutmaßliche Lieferfahrzeug wahr. In einer Autowerkstatt in Steyr wurde dann das Heroin in einen Renault Megane verladen und beide Autos fuhren im Konvoi auf der Autobahn Richtung Linz weiter. Kurze Zeit später erfolgte der Zugriff.

Drogen-Delikte: Fünf Personen festgenommen

Der 30-jährige Ramadan B., der 22-jährige Michael F., der 32-jährige Ibrahim K. sowie der 35-jährige Afet S. wurden festgenommen. Unter der Rücksitzbank des Fahrzeuges wurden drei Tiefkühlsäcke mit insgesamt 2504 Gramm Heroin sichergestellt. Später wurden zwei weitere Mittäter, der 23-jährige Nerko H. und der 28-jährige Johannes R. festgenommen. Alle Beschuldigten zeigten sich geständig.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Erfolgreicher Schlag gegen Drogen-Bande: 2,5 kg Heroin sichergestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen