Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erfolgreiche Gesichtstransplantation

Einem Bären-Opfer wurden in einem Krankenhaus in China zwei Drittel eines fremden Antlitzes übertragen. Die weltweit erste Gesichtstransplantation fand in Frankreich vor einigen Monaten statt.

Wie das Militärkrankenhaus Xijing in der nordchinesischen Stadt Xian am Freitag auf seiner Website berichtete, wurden einem Mann nach einem Angriff durch einen Bären zwei Drittel eines fremden Gesichts verpflanzt.

Die 14-stündige Operation an dem Jäger Li Guoxing sei „noch komplexer“ gewesen als die der 38-jährigen Französin Isabelle Dinoire im vergangenen November. Ihr waren Mund, Nase und Kinn einer Verstorbenen übertragen worden, nachdem sie von ihrem Hund angefallen und entstellt worden war.

Li Guoxing sei vor zwei Jahren von einem Bären im Gesicht schwer verletzt worden, teilte das Krankenhaus mit. Ein Foto auf der Website des Hospitals zeigt den Patienten nach der Operation, die offenbar tatsächlich zwei Drittel seines Gesichts betraf. Eine Krankenschwester bestätigte auf telefonische Nachfrage, dass es sich um die Transplantation eines fremden Gesichts gehandelt habe. Von den behandelten Ärzten konnte am Freitag keiner erreicht werden.

Das Krankenhaus hatte eigenen Angaben zufolge 2004 ein Spezialteam gegründet, das Gesichtsverpflanzungen zunächst bei Tieren erprobte. Im Dezember meldete es eine erfolgreiche Operation bei einem Kaninchen. Die an Li vorgenommene Transplantation wurde dann von einem Team um den 43-jährigen Arzt Guo Shuzhong ausgeführt. Dieser hatte vergangenes Jahr in einem Zeitungsinterview gesagt, das Problem bei derartigen Eingriffen sei weniger die Technik als die Schwierigkeit, Spender zu finden.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Erfolgreiche Gesichtstransplantation
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen