Erdbeben im Indischen Ozean vor Nikobaren-Inseln

Ein mittelschweres Erdbeben hat am Freitagabend die Inselgruppe der Nikobaren im Indischen Ozean erschüttert. Experten wollten nach Tsunamis Ausschau halten, aber es sollten keine weiteren Schritte unternommen werden, sagte ein Sprecher des Katastrophenschutzes der Andamanen und Nikobaren, die zu Indien gehören. Über Schäden wurde zunächst nichts bekannt.


Vor fast zehn Jahren hat ein Tsunami in der Region 230.000 Menschen das Leben gekostet und verheerende Zerstörungen angerichtet. Die US-Erdbebenwarte USGS gab die Stärke des Bebens am Freitag mit 6,5 an, das Indische Meteorologische Institut sprach von 5,3.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Erdbeben im Indischen Ozean vor Nikobaren-Inseln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen