Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erdbeben im Bezirk Wien-Umgebung: 2,0 auf der Richterskala

Eine Stärke von 2,0 hatte das Erdbeben im Raum Fischamend am Samstag.
Eine Stärke von 2,0 hatte das Erdbeben im Raum Fischamend am Samstag. ©dpa (Symbolbild)
Im Raum Fischamend (Bezirk Wien-Umgebung) wurde am Samstagnachmittag ein Erdbeben registriert, wie die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) am Sonntag mitteilte.

Um 14.47 Uhr ist ein Erdbeben der Stärke 2,0 nach Richter registriert worden. Die Erschütterungen seien deutlich zu verspüren gewesen, teilte der Erdbebendienst der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in Wien mit. Schäden an Gebäuden seien nicht bekannt und bei dieser Stärke auch nicht zu erwarten. Bei Werten von 2,0 bis 3,0 auf der Richterskala spricht man von “extrem leichten” Erdbeben, die nicht spürbar sind, jedoch gemessen werden können. Solche treten weltweit etwa 1.000 mal pro Tag auf. (APA/ Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Erdbeben im Bezirk Wien-Umgebung: 2,0 auf der Richterskala
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen