Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Entlaufener Chihuahua beschäftigt Wiener Polizei am Ostermontag

Die Polizei Wien wurde am Ostermontag von einem entlaufenen Chihuahua beschäftigt.
Die Polizei Wien wurde am Ostermontag von einem entlaufenen Chihuahua beschäftigt. ©Instagram/LPD Wien
Ein Bild, das mehrere Polizisten dabei zeigt, wie sie unter eines ihrer Streifenfahrzeuge blicken, ging am Ostermontag auf Social Media viral. Wie die Polizei Wien bestätigt, zeigt es die Beamten bei ihrem Versuch, einen entlaufenen Chihuahua zu fangen.
Entlaufener Chihuahua

Gegen 18 Uhr nahmen Polizisten in ihrem Streifenfahrzeug einen kleinen Hund wahr, der auf der Fahrbahn herumirrte. Der Versuch, den Vierbeiner einzufangen, gestaltete sich jedoch äußerst schwierig, “da der Hund nicht auf Zurufe reagierte und unentwegt die Straßenseite wechselte”, so die Polizei Wien am Dienstag per Aussendung. Der Chihuahua überquerte dabei auch mehrmals die Jörgerstraße, den Gürtel und andere stark befahrene Straßen, weshalb an mehreren Stellen der Verkehr angehalten werden musste und manche Verkehrsteilnehmer zu starkem Abbremsen gezwungen waren, um den Ausreißer nicht zu überfahren.

Polizei Wien benötigte Verstärkung bei Hundefang

Nach einiger Zeit forderten die Beamten Verstärkung an. Es kam ein weiterer Streifenwagen und ein Funkwagen der Polizeidiensthundeeinheit zum Einsatz. Nach über einer Stunde wurde der Hund schließlich umzingelt. Dabei versteckte sich der offensichtlich verängstigte Vierbeiner unter einem Streifenwagen. Um den Chihuahua nicht ein weiteres Mal entkommen zu lassen, positionierten sich die Beamten rund um das Auto und holten das Tier mit einer langen Stange aus seinem Versteck.

Um 21.20 Uhr kam die 23-jährige Hundebesitzerin in eine Polizeiinspektion, um sich nach ihrem entlaufenen Hund zu erkundigen. Aufgrund von Fotos, die die Frau auf ihrem Handy hatte, konnte sie eindeutig als Besitzerin identifiziert werden. Der Chihuahua wurde ihr übergeben. Trotz “Happy End” muss die Hundehalterin mit einer Anzeige nach dem Wiener Tierhalte- und Tierschutzgesetz rechnen.

Auf Social Media sorgte das Foto der Wiener Polizisten für geteilte Meinungen. Während einige User sich darüber amüsierten, wie viele Einsatzkräfte von dem kleinen Chihuahua beschäftigt wurden, fanden andere Nutzer den Einsatz der Beamten äußerst sympathisch.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Hund hat sich unter dem Polizeiauto verkrochen. #Theresiengasse

Ein Beitrag geteilt von Gerald Loacker (@gloacker) am

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Entlaufener Chihuahua beschäftigt Wiener Polizei am Ostermontag
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen