Entführter iranischer Grenzsoldat in Pakistan tot

Einer der fünf von Extremisten in Pakistan entführten iranischen Grenzsoldaten ist tot. Er sei von der islamistischen Jaish-ul-Adl-Bewegung hingerichtet worden, teilte das iranische Innenministerium am Montag mit. Die anderen vier Soldaten sind nach Angaben der Nachrichtenagentur FARS noch am Leben.


Die fünf Iraner waren Anfang Februar an einem iranisch-pakistanischen Grenzübergang verschleppt worden. Die Regierung in Teheran hatte Anfang März über diplomatische Kanäle die Freilassung der Soldaten verkündet. Dies stellte sich jedoch bald als falsch heraus. Die Verschleppung der fünf Grenzsoldaten hatte zu Spannungen zwischen den beiden islamischen Nachbarländern geführt.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Entführter iranischer Grenzsoldat in Pakistan tot
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen