Englischer Kater bekam Pfoten-Prothesen

©AP
In einer bahnbrechenden Operation hat ein verletzter Kater in einem britischen Krankenhaus zwei Pfoten-Prothesen bekommen.
Kater "Oscar" bekam Pfoten-Prothesen

Wie britische Medien am Freitag berichteten, war der zweieinhalbjährige “Oscar” im Oktober vergangenen Jahres auf der Insel Jersey im Ärmelkanal bei einem Sonnenbad von einem Mähdrescher angefahren worden und hatte seine Hinterpfoten verloren. Sieben Monate nach der Operation, die bereits im November stattfand, sind die Implantate mit den Knochen verwachsen und der Kater springt wieder quicklebendig herum.

Damit ist es zum ersten Mal in der Geschichte der Chirurgie gelungen, eine Spezial-Prothese an den Knochen einer Katze zu befestigen und diese mit Hilfe einer Spezialsubstanz verwachsen zu lassen. Der ausführende Chirurg Noel Fitzpatrick nannte dies eine “wirkliche Revolution”. Oscars Besitzer Mike Nolan fügte hinzu, die Prozedur könne wegweisend für ähnliche Operationen bei Menschen sein. Seine Frau Kate betonte: “Unsere Hauptsorge vor der Operation war, ob sie in Oscars Interesse sein würde und ihm eine bessere Lebensqualität verschaffen würde.” Wie teuer der Eingriff war und wer ihn bezahlte, wurde dagegen nicht bekannt.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Englischer Kater bekam Pfoten-Prothesen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen