Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Energiegeladenes Cottbus

Das erstarkte Fußball-Dorf Cottbus hat den großen Bayern den roten Teppich ausgerollt, doch der soll für den souveränen Tabellenführer zur Stolperfalle werden.

“Wir haben uns unten rausgeboxt, rausgekämpft und rausgespielt. Da kommen die Bayern gerade recht”, erklärte Andre Lenz, Torwart des FC Energie, vor dem “Spitzenspiel” der 23. deutschen Fußball-Bundesliga-Runde am Samstag. “Die Mannschaft möchte nicht nur punkten, sondern gewinnen”, betonte Lenz die Entschlossenheit der Lausitzer und der derzeit stark spielende Ex-Austrianer Marko Topic meinte nur kurz: “Warum sollen wir die nicht schlagen.” Bayern-Chefcoach Ottmar Hitzfeld sprach vor dem Hit “beste Elf 2003” gegen Spitzenreiter von “sensationellen Leistungen” des Kontrahenten: “Ich hoffe, dass jeder unserer Spieler gewarnt ist.”

Dass die Bayern-Verfolger den Cottbusern die Daumen drücken (die Konkurrenten im Abstiegskampf natürlich nicht), versteht sich von selbst. Denn schließlich liegt der Rekordmeister zehn Punkte vor Titelverteidiger Dortmund und elf vor den drittplatzierten Stuttgartern. Die daheim noch ungeschlagenen Dortmunder empfangen Hansa Rostock, der VfB Stuttgart gastiert am Sonntag in Bielefeld.

Heimrecht haben sowohl die Münchner “Löwen” (gegen Schlusslicht Kaiserslautern) und am Sonntag der Hamburger SV (gegen Hertha BSC). Die Pacult-Elf hat zuletzt im Olympiastadion zwei Mal 0:4 gegen die Pfälzer verloren und ist derzeit auswärts (18:14 Punkte) auch erfolgreicher als daheim. Spielen werden diesmal wohl nur zwei (Cerny, Weissenberger) der vier Österreicher, denn Stranzl ist gesperrt und Pürk nicht erste Wahl. Das gilt auch für die Tiroler Baur und Kitzbichler beim HSV, der nach dem 0:2 in Kaiserslautern laut Kurt Jara eine zweite Erfolgsserie starten möchte.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Energiegeladenes Cottbus
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.