Empfehlungen zur Neugestaltung des Heldendenkmals in Wien

Die Krypta am Äußeren Burgtor soll umgestaltet werden.
Die Krypta am Äußeren Burgtor soll umgestaltet werden. ©APA
Der wissenschaftliche Beirat hat an den vergangenen Tagen zur Neugestaltung des "Heldendenkmals" im Äußeren Burgtor in Wien getagt und nun Empfehlungen ausgesprochen.
Neugestaltung verzögert sich
Schließung der Krypta gefordert

Anfang September sollen auf dessen Ergebnisse die Parameter zur Ausschreibung für die künstlerische Gestaltung des Gedenkortes definiert werden, hieß es am Samstag in einer Aussendung.

Beirat empfiehlt “künstlerische Intervention”

Der wissenschaftliche Beirat besteht aus anerkannten Wissenschaftern bzw. Vertretern etwa des Dokumentationsarchivs des Österreichischen Widerstands und des Vereins Gedenkdienst. Im Workshop wurden die “Musealisierung der Bausubstanz” sowie “eine künstlerische Intervention” empfohlen. Ziel sei es, einen Ort des Gedenkens der Republik zu schaffen, um jene zu würdigen, die im Einsatz im Auftrag der Zweiten Republik ums Leben kamen. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Empfehlungen zur Neugestaltung des Heldendenkmals in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen