Emma Watson kommt ins Guinness Buch der Rekorde: Mit ihren Filmen spielt sie die meiste Kohle ein!

„Harry Potter”-Hermine Emma Watson ist gerade mal 19, kann sich aber locker mit großen Hollywood-Stars wie Julia Roberts messen: Zumindest was ihre Gage angeht. Das hat ihr auch jetzt einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde eingebracht…

Und zwar als Schauspielerin, die im letzten Jahrzehnt am meisten Kohle mit ihren Filmen eingespielt hat! Damit stellt sie locker Jennifer Aniston, Cameron Diaz, Reese Witherspoon und Angelina Jolie in den Schatten.

Von 2001 bis 2009 war Emma in allen sechs „Harry Potter”-Filmen zu sehen – und spielte als Hermine 3,7 Milliarden Euro ein! Das hat noch keine Schauspielerin vor ihr geschafft.

Aber auch ihre Gagen sind nicht schlecht: Für den ersten Teil „Harry Potter und der Stein der Weisen” kassierte sie „nur” 450.000 Euro.

Für den zweiten, „Harry Potter und die Kammer des Schreckens”, sollen es schon 4,2 Millionen Euro gewesen sein. Ein ganz schöner Batzen Geld, für die damals 12-Jährige!

Teil drei, „Harry Potter und der Gefangene von Askaban” brachte der Britin schlappe 6,7 Millionen Euro.

Allein hat sie durch ihre ersten drei Filme sind das also 11,3 Millionen Euro.

Ihr geschätztes Vermögen liegt heute bei etwa 20 Millionen Euro.

Emma selbst kann ihre Wahnsinns-Karriere bis heute kaum glauben: Als sie 1999 im zarten Alter von neun Jahren für die Rolle der Hermine Granger vorsprach, ahnte sie nicht, welch einen unglaublichen Erfolg die Verfilmungen der Zauberbuchreihe haben würden. „Ich hatte keine Ahnung von dem Ausmaß der Filmserie”, so Emma.

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Emma Watson kommt ins Guinness Buch der Rekorde: Mit ihren Filmen spielt sie die meiste Kohle ein!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen