Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Emily Blunt macht privat Party

Schauspielerin Emily Blunt wird eher selten von Paparazzi belästigt, weil sie sich Bars aussucht, in denen man gut "untertauchen" kann.
Die Schauspielerin Emily Blunt

Sie weiß, wie’s geht: Star-Britin Emily Blunt meidet Paparazzi, indem sie in schäbigen Bars trinken geht.

Die hübsche Brünette wird kaum von Fotografen belästigt wenn sie in der Stadt unterwegs ist, weil sie nie die typischen Promi-Treffs aufsucht. Stattdessen zieht Blunt es vor in winzigen Pubs Party zu machen, in die die meisten Leuten nie gehen würden und in “normalen” Restaurants zu essen.

“Mit Berühmtheit umzugehen hat in erster Linie mit den Entscheidungen zu tun die man trifft”, wird Blunt zitiert. “Zum Beispiel, wo geht man zum Abendessen hin? Geh nicht zur Partyszene, geh nicht dahin, wo Du weißt, dass die Leute Bilder von Dir machen werden. Geh einfach und such Dir eine Bar zum untertauchen. Warum muss man in die Szene gehen, die man kennt? Man kann woanders mehr Spaß haben.”

Die ,Golden Globe’-Gewinnerin ist mit dem amerikanischen Schauspieler John Krasinski verlobt, mit dem sie seit ihrer Trennung vom kanadischen Schnulzensänger Michael Buble im Jahr 2008 zusammen ist.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Emily Blunt macht privat Party
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen