Elon Musk fordert Putin zum Zweikampf

Elon Musk fordert Qladimir Putin zum Kampf "Mann gegen Mann".
Elon Musk fordert Qladimir Putin zum Kampf "Mann gegen Mann". ©Patrick Pleul/Pool via Reuters
Milliardär Elon Musk hat den russischen Präsidenten Wladimir Putin zum Zweikampf herausgefordert. Dabei soll es um nichts Geringeres als das Schicksal der Ukraine gehen.
Elon Musk liefert weitere Starklink-Terminals

"Ich fordere hiermit Wladimir Putin zu einem Kampf von Mann zu Mann heraus. Der Einsatz ist die Ukraine", twitterte der Tesla-Gründer Elon Musk am Montag. "Nimmst du diesen Kampf an?", fügte er auf Russisch hinzu.

Elon Musk fordert Putin zum Zweikampf um Ukraine heraus

Der exzentrische Milliardär und Gründer des Luft- und Raumfahrtunternehmens SpaceX richtete den Tweet direkt an den offiziellen englischsprachigen Twitter-Account des 69-jährigen Staatschefs. Er meine es "absolut ernst", schrieb er weiter, nachdem einer seiner 77 Millionen Anhänger fragte, ob Musk sich die Herausforderung auch wirklich überlegt habe.

Reaktion des Kremls blieb am Montag aus

"Wenn Putin den Westen so einfach demütigen könnte, dann würde er die Herausforderung annehmen. Aber das wird er nicht", fügte er hinzu. Eine unmittelbare Reaktion des Kremls blieb aus.

Der 50-jährige Musk hat die Ukraine bereits massiv unterstützt: Er folgte einer Bitte aus Kiew, indem er seinen Starlink-Internetdienst in der Ukraine aktivierte und Geräte schickte, um die von russischen Militärangriffen betroffenen Gebiete mit Internet zu versorgen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Elon Musk fordert Putin zum Zweikampf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen