Elisabeth Gürtler verlässt mit Jahresende die Spanische Hofreitschule

Elisabeth Gürtler verlässt die Spanische Hofreitschule.
Elisabeth Gürtler verlässt die Spanische Hofreitschule. ©APA/HERBERT PFARRHOFER
Die Chefin der Spanischen Hofreitschule, Elisabeth Gürtler, verlässt mit Jahresende 2018 auf eigenen Wunsch die Geschäftsführung.

Das teilte die Hofreitschule und das Nachhaltigkeits- und Tourismusministerium am Samstagabend in einer gemeinsamen Aussendung mit. Nachfolgerin oder Nachfolger gibt es noch keinen.

Nachbesetzung noch Ungewiss

Die weiteren Schritte in der Frage der Nachbesetzung werden in den nächsten Wochen in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat und dem Ministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus erfolgen, hieß es. Die frühere langjährige Chefin des Hotel Sacher in Wien führt die Wiener Traditionseinrichtung seit Dezember 2007 als Generaldirektorin gemeinsam mit Erwin Klissenbauer. Der Vertrag der beiden wurde erst im vergangenen Jahr um weiter fünf Jahre verlängert. Gürtler (68) organisiert außerdem seit 2010 die jährliche Fete Imperiale, den Sommerball der Spanischen Hofreitschule .

Elisabeth Gürtler verlässt die Spanische Hofreitschule

Die Spanische Hofreitschule verliere mit Gürtler “eine große Persönlichkeit und anerkannte Pferdefachfrau”, hieß es in der Aussendung. Die zuständige Ministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) dankte Gürtler “für die exzellente Arbeit, die sie seit Jahren für die Spanische Hofreitschule geleistet hat”. Gürtler habe die Hofreitschule in ihrer Amtszeit maßgeblich geprägt, stetig weiterentwickelt und sie in vielerlei Hinsicht auf neue Beine gestellt, so Köstinger.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Elisabeth Gürtler verlässt mit Jahresende die Spanische Hofreitschule
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen