Elf Tote bei Gefängnisrevolte

Bei einer Gefängnisrevolte sind am Freitag in Venezuela mindestens elf Häftlinge getötet und rund 50 verletzt worden.

Die mehrstündigen Unruhen gab es Medienberichten zufolge in der Anstalt „Yare II“ in der Region Valles del Tuy im Bundesland Miranda. Rivalisierende Häftlingsgruppen hätten um die Vormacht im Gefängnis gekämpft. Viele der Todesopfer seien enthauptet worden, hieß es.

Die Nationalgarde habe inzwischen die Ruhe und Ordnung im Gefängnis wiederhergestellt, berichtete der Fernsehsender „Globonews“. Angehörige von Insassen warfen den Sicherheitskräften allerdings vor, die Häftlinge nach Ende der Unruhen „in ungerechtfertigter Form angegriffen“ zu haben.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Elf Tote bei Gefängnisrevolte
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.