Eistrends des Sommers 2009

©Bilderbox
Vanille bleibt auch diesen Sommer die beliebteste Eissorte, gefolgt von Schokolade. Meinungsraum.at hat dazu 500 Personen online befragt und veröffentlichte nun die Trends in Sachen Eis.

Die beliebtesten Eissorten sind auch 2009 Vanille (50 Prozent) gefolgt von Schokolade (48 Prozent). Am liebsten im Stanitzel, denn für 80 Prozent ist das eine äußerst attraktive Form des Eisessens. Bei der Frage Schlecken oder Löffeln scheiden sich die Geister. 38 Prozent “Schlecker” stehen 31 Prozent “Löfflern” gegenüber. Die restlichen 31 Prozent sehen es pragmatisch, Hauptsache es gibt Eis, wie aus einer am Donnerstag veröffentlichten Online-Umfrage von meinungsraum.at unter 500 Personen hervorgeht.

Jeder Zehnte isst im Sommer täglich Eis, jeder Zweite mindestens einmal pro Woche. Im Urlaub steigt die konsumierte Menge bei 48 Prozent noch weiter an. 66 Prozent kaufen ihr Eis am liebsten im Eissalon. Auf die beiden beliebtesten Sorten folgen Straciatella (46 Prozent), Erdbeere (44 Prozent) und Haselnuss (40 Prozent). Im Land der Kaffeetrinker stößt erstaunlicherweise die zugehörige Eissorte auf die größte Ablehnung im Sortiment: 31 Prozent würden Kaffee-Eis nie essen. An zweiter Stelle der Flops findet sich Zitrone: 28 Prozent lehnen die Geschmacksrichtung völlig ab.

80 Prozent genießen ihr Eis sehr gerne aus dem Stanitzel, an zweiter Stelle der beliebtesten Verzehrformen findet sich der klassische Coup mit 73 Prozent. Klassiker wie Waffeln (57 Prozent), Hohlhippen (51 Prozent), Schlagobers (51 Prozent) und Schokosoße (48 Prozent) machen das Esserlebnis zu einer runden Sache.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Eistrends des Sommers 2009
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen