Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Eislast in Wien: Straßensperren aufgehoben

Gefahr durch Eislast auf Bäumen: Die Straßensperren wurden aufgehoben.
Gefahr durch Eislast auf Bäumen: Die Straßensperren wurden aufgehoben. ©bilderbox/Sujet
Die gefährliche Situation durch die Eislast auf den Bäumen hat sich mittlerweile wieder entspannt. Alle betroffenen Straßen in Wien konnten wieder freigegeben werden.
Lainzer Tiergarten gesperrt

Der Lainzer Tiergarten, der Bereich Jubiläumswarte sowie die Höhenstraße und deren Zubringer und die Senderstraße auf den Bisamberg sind bereits seit Donnerstag Vormittag wieder geöffnet, die Savoyenstraße seit den Mittagsstunden. Einzig die Wiener Seite des Bisamberges bleibt vorerst noch gesperrt, dort ist die Gefahr von herabfallenden Eisbrocken oder Baumteilen noch zu groß. Das Forstamt der Stadt Wien (MA 49) rät weiterhin zur Vorsicht in direkten Waldbereichen, zudem werden einzelne Wege für Aufräumarbeiten stundenweise gesperrt.

Ursache der ungewöhnlichen Situation zwischen 24. und 27. Dezember war starker Nebel in Kombination mit Temperaturen um den Gefrierpunkt, was ungewöhnlich viel Eislast auf den Bäumen erzeugte. Bis zu 4 Zentimeter betrug die Eisschicht auf einzelnen Ästen, viele hielten der tonnenschweren Last nicht stand.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Eislast in Wien: Straßensperren aufgehoben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen