Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Einkaufen mit Kreditkarte kann teuer werden

Eine Untersuchung der Arbeiterkammer bei vier Kreditkartenunternehmen zeigt, dass bis zu vier Prozent Gebühren anfallen, wenn mit der Kreditkarte am Bankomaten Geld behoben wird

Außerhalb der Euro-Länder ist eine zweiprozentige Bearbeitungsgebühr vom Rechnungsbetrag zu bezahlen. Die AK kritisiert die unklare Kursverrechnung in Nicht-Euro-Ländern. Zudem kommen Verzug und Mahnung teuer.


Die AK fordert mehr Information für die Konsumenten. Die Kreditkartenunternehmen sollen klare Regeln zur Kursverrechnung formulieren. Außerdem sollen sämtliche Gebühren und Spesen übersichtlich und nachvollziehbar aufgezählt werden.

Vorsicht, teure Spesen!


Die Jahresgebühren für Kreditkarten betragen zwischen 18,17 und 200 Euro, zusätzlich können teure Spesen anfallen. Wer mit der Kreditkarte im In- oder Ausland Bargeld am Bankomaten behebt, zahlt zwischen drei Prozent (Visa, Mastercard und Diners) und vier Prozent (American Express) vom behobenen Betrag, mindestens aber 3,63 bzw. fünf Euro. Eine Geldabhebung mit Bankomatkarte im Nicht-Euro-Raum kostet 0,75 Prozent plus einer Fixgebühr von 1,82 Euro.


Wer in einem Nicht-Euro-Land mit einer Kreditkarte bezahlt, zahlt eine Bearbeitungsgebühr zwischen einem und zwei Prozent vom Rechnungsbetrag. Die AK kritisiert, dass die Kursverrechnung in einem Nicht-Euro-Land nicht nachvollziehbar geregelt ist. Karteninhaber wissen am Tag einer Kreditkartenzahlung nicht, zu welchem Kurs umgerechnet wird.


Auch die Verzugszinsen sind saftig – bis zu 18 Prozent pro Jahr bei American Express. Zwei von vier Kreditkartenfirmen bieten die Möglichkeit, eine fällige Monatsrechnung in Teilzahlung zu begleichen. Die Zinsen dafür betragen 11,5 (Diners) und 14 Prozent pro Jahr (Visa). Die Mahnspesen für eine erste Mahnung können bis zu 23 Euro ausmachen. Wem die Kreditkarte gestohlen wird, oder wer sie verliert, soll sie sofort sperren lassen. Die Sperrgebühren betragen zwischen 14,53 und 35 Euro.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Einkaufen mit Kreditkarte kann teuer werden
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.