Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Eine Tonne Haschisch im Schrebergarten

Die Kopenhagener Polizei hat nach Zeitungsangaben in einem Schrebergarten eine Tonne Haschisch aufgefunden und beschlagnahmt.

Wie „Jyllands-Posten“ am Mittwoch weiter berichtete, hat der Fund, der mit mehreren Festnahmen verbunden war, einen Marktwert von 50 Millionen Kronen (6,7 Millionen Euro).

Die bereits am Freitag durchgeführte Razzia fand in der Nähe des „Freistaates Christiania“ statt, wo der Kopenhagener Handel mit „weichen“ Drogen und dabei vor allem mit Haschisch sein Zentrum hat. Die dänische Regierung will vor allem wegen der illegalen Drogengeschäfte auf dem 1970 von Hausbesetzern eroberten Kasernengelände zahlreiche in der Zwischenzeit vereinbarten Sonderrechte für den „Freistaat“ abschaffen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Eine Tonne Haschisch im Schrebergarten
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.