Eine Eisprinzessin für die Wiener Stadtgärten

Eine neue Installation thront seit kurzem vor der Zentrale der Städtischen Gärtnerei im 1. Bezirk. Die Wiener Stadtgärtner haben auf einem Blumenbeet eine Eisprinzessin aus unterschiedlichen Materialien errichtet.

Die Mitte des Wintergartens dominiert ein weiß und blau strahlender Riesenkristall. Auf dem Kristall thront eine 4,5 Meter hohe “Eisprinzessin”, die aus türkisem Stahl geformt wurde und als Symbol für die kalte Jahreszeit dem Himmel eine weiße Schneeflocke entgegenstreckt.

Die Prinzessin “herrscht” über eine Landschaft aus 1,3 m3 glitzernden Kristallen, aus welchen neun gelb-blaue Flammen und Lichter aus Metall ragen. Zwischen all der “Kälte” blühen 3.400 Stiefmütterchen in violett- und weiß-Tönen. Inmitten dieser letzten Herbstboten, sind bereits 850 Blumenzwiebel gesetzt, die im nächsten Frühling hier blühen werden.Heumarkt / Johannesgasse, 1010 Wien, Austria

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Eine Eisprinzessin für die Wiener Stadtgärten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen