Eindhoven-Coach Cocu zeigte Respekt vor St. Pölten

De Jong glaubt an einen Sieg gegen St. Pölten
De Jong glaubt an einen Sieg gegen St. Pölten
Eindhoven-Trainer Phillip Cocu hat vor dem Europa-League-Treffen mit St. Pölten Respekt für den Gegner gezeigt. "Das ist ein Team, das nicht abwartet, sondern von Beginn weg Druck macht und aggressiv spielt", warnte der ehemalige Teamspieler am Mittwoch im "Telegraaf". Cocu geht aber davon aus, dass PSV weiterkommt. Ein Grund sei das jüngste Testspiel gegen die Niederösterreicher.


Denn beim Match anlässlich des Trainingslagers in Österreich (1:0 für Eindhoven) habe man St. Pölten analysieren können. “Sie können sehr gut nach vorne spielen, mit viel Druck und Pressing. Aber sie können sich auch gut zurückfallen lassen. Wir sollten darauf vorbereitet sein”, sagte Cocu. Der Trainer ist aber überzeugt: “Wenn wir unser Niveau erreichen, dann sind wir Favorit”.

Ähnlich sieht es der von Borussia Mönchengladbach gekommene PSV-Stürmer Luuk de Jong. “Ich glaube an einen Sieg. Wir haben in der Vorbereitung gezeigt, dass wir gut Fußball spielen.” Das Hinspiel der dritten Qualifikationsrunde geht am Donnerstag im Philips Stadion über die Bühne, eine Woche später fällt in der NV-Arena die Entscheidung.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Eindhoven-Coach Cocu zeigte Respekt vor St. Pölten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen