Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Einbrüche in Wien-Döbling und Wien-Floridsdorf: Fahndung nach gestohlenen Wertgegenständen

Die Polizei fahndet nach Diebesgut mit hohem Wert.
Die Polizei fahndet nach Diebesgut mit hohem Wert. ©privat
Die Wiener Polizei fahndet derzeit nach gestohlenen Wertgegenständen mit hohem Wert. Diese wurden bei einem Einbruch und einem Trickdiebstahl in Wien-Döbling und Wien-Floridsdorf erbeutet.
Bilder der Schmuckstücke

Zwei Straftaten mit hohem Sachschaden beschäftigen derzeit die Wiener Polizei. Am 5. November 2018 brachen Unbekannte laut Polizeisprecher Paul Eidenberger die Terrassentür einer Wohnung in der Döblinger Keylwerthgasse auf, drangen in das Domizil ein und ließen Schmuck sowie Münzen mitgehen. Der Schaden wurde mit einem höheren fünfstelligen Betrag beziffert.

Am 12. Dezember 2018 gaben sich zwei Trickdiebe als Polizisten bei einer alten Dame in ihrer Wohnung in der Floridsdorfer Floridusgasse aus und machten ihr weis, dass bei ihr eingebrochen worden sei. Sie zeigten der Wohnungsinhaberin einen falschen Ausweis, diese ließ sie daraufhin in die Wohnung. Sie lenkten die Seniorin ab und stahlen ihr Schmuck und Bargeld. Der Schaden betrug mehrere tausend Euro.

Einbruch und Trickdiebstahl mit hohem Schaden: Fahndung nach gestohlenen Wertgegenständen

Die Polizei fahndet in beiden Fällen mit Bildern auf der Homepage des Bundeskriminalamtes nach den gestohlenen Wertgegenständen. Die Wertgegenstände wurden in der Keylwerthgasse und in der Floridusgasse gestohlen.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Einbrüche in Wien-Döbling und Wien-Floridsdorf: Fahndung nach gestohlenen Wertgegenständen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen