Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Einbruchsserie in Wien: 18-Jähriger soll 250 Mal zugeschlagen haben

18-Jähriger soll Einbruchserie verübt haben
18-Jähriger soll Einbruchserie verübt haben ©DPA (Sujet)
Ein 18-Jähriger wird beschuldigt in mehreren Bezirken in Wien eine Einbruchserie verübt zu haben. Insgesamt werden ihm 250 Taten zur Last gelegt.

Durch das Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Fünfhaus konnten nach intensiven Ermittlungen ein Beschuldigter ausgeforscht werden, der zwischen Anfang September 2012 bis einschließlich 18. Januar 2014 im 14., 15., 16., und 10. Wiener Gemeindebezirk zumindest 250 Einbruchsdiebstähle in sogenannte Handwerkerfahrzeuge verübt hatte.

18-Jähriger soll Einbruchserie verübt haben

Der 18-jährige Tatverdächtige legte nach seiner Festnahme am 19. Januar 2014 ein umfassendes Geständnis ab und gab als Motiv an, seinen Lebensunterhalt durch den Erlös des Diebsgutes finanziert zu haben. Er hatte die gestohlenen Werkzeuge unmittelbar nach der Tat in Secondhand-Shops verkauft.

Peter K. befindet sich in Haft. Die Gesamtschadenssumme beträgt rund 200.000 Euro.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Einbruchsserie in Wien: 18-Jähriger soll 250 Mal zugeschlagen haben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen