Einbruchserie in Wien: Duo stahl für seine Drogensucht Waren um 6.000 Euro

Zwei Festnahmen wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Dieb- stahls sind der Wiener Polizei gelungen
Zwei Festnahmen wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Dieb- stahls sind der Wiener Polizei gelungen ©APA (Sujet)
Ermittlungserfolg für die Wiener Polizei: Es ist gelungen, einem Einbrecher-Duo das Handwerk zu legen, das monatelang sein Unwesen in der Bundeshauptstadt trieb.

Die Polizei hat einen Mann und eine Frau - laut Polizeisprecher Mohamed Ibrahim vermutlich ein Pärchen - festgenommen, die seit März 2021 neun Einbrüche in Wien begangen haben sollen.

Neun Einbrüche: 70 Gegenstände im Wert von 6.000 Euro gestohlen

Die beiden wurden Anfang November in einem Büro in Wien-Margareten ertappt, die Polizei fand allerdings auch Diebesgut von einem anderen Einbruch. Sie besaßen 70 gestohlene Gegenstände im Gesamtwert von circa 6.000 Euro.

Dem 43-jährigen Österreicher und der 39-jährigen Slowakin seien mittlerweile auch die anderen acht Einbrüche nachwiesen worden. Die Taten wurden Ibrahim zufolge an den verschiedensten Orten verübt, etwa Büros, Baustellen und einem Papierwarengeschäft. Entwendet wurden meist Elektronikartikel und Baustellenwerkzeug.

Drogensucht durch Verkauf von Diebsgut finanziert

Bei den Einbrüchen entstand außerdem ein Sachschaden im mittleren fünfstelligen Eurobereich. Mit dem Verkauf der Gegenstände sollen die Beschuldigten ihren Drogenkonsum finanziert haben. Die beiden wurden in eine Justizanstalt gebracht, sie zeigten sich teilgeständig.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Einbruchserie in Wien: Duo stahl für seine Drogensucht Waren um 6.000 Euro
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen