Einbruchsdiebstahl in St. Pölten: Täter kam mit gestohlenem Rad

Wer vermisst in Wien oder NÖ dieses Rad?
Wer vermisst in Wien oder NÖ dieses Rad? ©LPD NÖ
Am 25. Oktober 2013 gegen 16.30 Uhr kam es in St. Pölten zu einem Einbruchsdiebstahl. Unmittelbar nach der Tat gelang es der örtlichen Polizei, den Täter festzunehmen. Die Herkunft des Rades, mit dem er fuhr, soll nun geklärt werden.

Ein 35-jähriger rumänischer Staatsbürger wurde unmittelbar nach dem Einbruchsdiebstahl im Stadtgebiet von St. Pölten von der Polizei angehalten und vorläufig festgenommen. Der Verdächtige wurde in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert.

Mit gestohlenem Rad zum Tatort in St. Pölten

Bei den Ermittlungen des Kriminalreferates stellte man fest, dass der Verdächtige mit einem Fahrrad zum Tatort in St. Pölten gefahren war.

Es wird mit hoher Wahrscheinlichkeit angenommen, dass das Fahrrad im Zeitraum vom 20. Oktober 2013 bis zum 25. Oktober 2013 im Raum Wien oder Niederösterreich gestohlen wurde, wie die Polizei in einer Aussendung bekanntgab.

Heinweise zu Fahrrad erbeten

Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein Damenfahrrad der Marke „GIANT”, Type Blazer, Rahmen Nr. GB1Y6467, rot/silberfarben mit Hinterbaufederung.

Die Landespolizeidirektion Niederösterreich ersucht um Veröffentlichung des beigefügten Fotos des Fahrrades.

Sachdienliche Hinweise zur Herkunft des Fahrrades werden an das Stadtpolizeikommando St Pölten, Kriminalreferat, unter der Telefonnummer 059133-35-3333 erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Einbruchsdiebstahl in St. Pölten: Täter kam mit gestohlenem Rad
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen