Einbrechertrio richtete 60.000 Euro Schaden an

Einen Raubüberfall, 20 Einbrüche sowie einige Einbruchsversuche und Diebstäh­le soll ein Trio aus dem Bezirk Gmunden in Oberösterreich begangen haben. Der Gesamtschaden beträgt etwa 60.000 Euro, wie die Sicherheitsdirektion Oberösterreich am Montag mitteilte. Der 22-jährige Hauptverdächtige ist in Haft, seine beiden Komplizen im Alter von 20 und 21 Jahren wurden angezeigt.

Von Mai 2009 bis Anfang Mai 2010 schlug das Trio vor allem im Bezirk Gmunden, aber auch im Raum Kirchdorf und in Traun bei Linz zu. Den Großteil der Straftaten soll dabei der 22-Jährige allein begangen haben. Im Laufe der Ermittlungen stieß die Polizei noch auf seine beiden Helfer.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Einbrechertrio richtete 60.000 Euro Schaden an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen