Einbrecherbande in Wien auf frischer Tat ertappt

Einer dreiköpfigen Diebes- und Einbrecherbande aus Litauen ist die Wiener Polizei auf die Spur gekommen - Auf Kaufhäuser und Autos spezialisiert.

Die Männer, die auf Kaufhäuser und Autos spezialisiert waren, wurden bereits am 19. Jänner festgenommen, teilte die Exekutive am Dienstag mit. Der Schaden – die Männer trieben seit drei bis vier Monaten ihr Unwesen – beläuft sich auf etwa 7.000 Euro. Die Polizei sucht jetzt eventuell weitere Geschädigte.

Aufgeflogen waren die kriminellen Tätigkeiten, nachdem die drei beim Diebstahl von Lederjacken in einem Kaufhaus auf der Mariahilfer Straße in Neubau von einem Detektiv auf frischer Tat ertappt wurden. Im Zuge der Ermittlungen wurde festgestellt, dass die Bande vorwiegend für Autoeinbruchsdiebstähle verantwortlich sind. In einem Schließfach am Wiener Südbahnhof wurden zahlreiche Autoradios sichergestellt.

Marius B. (20), Egidijus L. (ebenfalls 20) und Erikas S. (22) sind in Haft. Da die Polizei von mehr Taten ausgeht, bittet sie eventuell Geschädigte sich im Kriminalkommissariat Mitte unter der Telefonnummer 01/313-10/DW 43230 zu melden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Einbrecherbande in Wien auf frischer Tat ertappt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen