Einbrecher schlief in Sarg von Wiener Privatbestattung

Schlafplatz statt Beute: Ein Einbrecher ist Mittwoch früh in einem Sarg eines Privatbestatters gefunden worden - seelenruhig schlummernd.
Mitarbeiter des Bestattungsunternehmens in Wien-Penzing hatten den Einbruch entdeckt. Den Täter fanden sie in einem Sarg, gemeinsam mit einer Rotweinflasche und zugedeckt mit italienischen Einbettungspolstern. Die Polizei führte den jungen Mann schließlich ab. “Die Qualität der Särge spricht jedenfalls für sich”, meinte Chef Heini Altbart.
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Einbrecher schlief in Sarg von Wiener Privatbestattung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen