Einbrecher fuhren mit Pkw in Wiener Einkaufszentrum

Mit einem gestohlenen Pkw sind in der Nacht auf Mittwoch Einbrecher in den Eingangsbereich des Einkaufszentrums Galleria in Wien-Landstraße eingedrungen.

Dort demolierten sie die Auslagenscheibe eines Juweliers und machten sich – ohne das stark beschädigte Fahrzeug – aus dem Staub. Ob der oder die Unbekannten etwas in ihre langen Finger bekommen haben, stand vorerst nicht fest.

Die Eindringlinge fuhren gegen 3.00 Uhr mit dem vor einigen Tagen in Meidling gestohlenen Wagen über den Gehsteig der Landstraßer Hauptstraße auf die Glasschiebetüren zu, die sich bereitwillig öffneten, den weiteren Zugang versperrte jedoch ein massiver Rollladen. Im Eingangsbereich wendeten die Kriminellen das Auto und rasten rückwärts in die Auslagenscheibe des Juweliers.

Durch den Aufprall wurde die Scheibe demoliert und nach innen gedrückt. Ob die Einbrecher durch den dadurch entstandenen Spalt zum Rahmen eingedrungen sind, konnte die Polizei vorerst nicht sagen. Ebenso wusste man beim Juwelier nicht, ob etwas fehlt. Von dem Vorfall gibt es keine Videoaufzeichnungen und keine Zeugenbeobachtungen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Einbrecher fuhren mit Pkw in Wiener Einkaufszentrum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen