Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Einblicke in die Geheimnisse der Wiener Hofburg

Die Wiener Hofburg birgt zahlreiche Räume die für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind.
Die Wiener Hofburg birgt zahlreiche Räume die für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind. ©pixabay.com (Themenbild)
Im Keller der Wiener Hofburg gibt es zahlreiche Schätze zu entdecken. Leider sind diese Bereiche für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Selbst vertraute Mitarbeiter müssen sich mit den versteckten Räumen gut auseinandersetzen.

Zwischen ein bis zwei Stunden dauert ein Rundgang im Keller der Wiener Hofburg. Hier muss besonders darauf geachtet werden, dass man sich nicht verläuft. Neue Mitarbeiter brauchen rund 3 Monate bis sie die Wege kennen.

Im Keller befindet sich unter anderem eine Gipsfigurensammlung mit 2.000 Stück. Am 300.000 qm großen Gelände ist es schwer, alle Räumlichkeiten und Wege zu kennen, immerhin ist es eines der größten Areale weltweit. Auch die Dachböden beherbergen einige kaiserliche Geheimnisse.

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Einblicke in die Geheimnisse der Wiener Hofburg
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen