Ein zu erotisches Video?

Schon mehrmals sorgte Miley Cyrus in den prüden USA für Aufregung, weil sie sich für eine Minderjährige angeblich zu sexy präsentierte. Nun lauft eine mächtige Elternorganisation Sturm gegen Mileys neues Video. Lächerlich oder berechtigt?

Am 7. Oktober 2010 veröffentlichte Miley Cyrus das Video zu ihrem neuen Song “Who Owns My Heart” offiziell. Darin ist unter anderem zu sehen, wie sich die Sängerin spärlich bekleidet auf einem Bett räkelt oder wie sie auf der Tanzfläche eindeutig zweideutige Bewegungen vollführt, kurz: wie sie sich in erotischen Posen präsentiert. Das stößt aber nun den selbsternannten konservativen Jugendschützern in Amerika sauer auf, denn schließlich ist Miley Cyrus gerade mal 17 Jahre jung. Und so dauerte es keine zwei Tage, bis die Proteste gegen das “unzüchtige Video” laut wurden …

“Sexualisiertes Video”

Die Vereinigung “Parents Television Council” (TV Elternrat), kurz PTC genannt, zeigte sich geschockt über das sexy Verhalten der Minderjährigen. Tim Winter, Präsident der Organisation, die regelmäßig Kampagnen gegen ihrer Meinung nach “gefährliche” Fernsehsendungen fährt, erklärte in einer Aussendung, es sei “bedauerlich, dass Miley Cyrus in solch sexualisiertem Video wie diesem auftritt.”

“Das sendet eine Botschaft zu ihren Fans, die genau entgegengesetzt ist zu allem, was sie bisher getan hat. Miley hat ihren Ruhm und ihr Vermögen auf dem Rücken junger Mädchen aufgebaut, und es macht uns traurig, dass sie danach zu trachten scheint, sich von dieser Fanbase möglichst schnell zu distanzieren.”

Weg von “Hannah Montana”

Die PTC-Beschwerde ist jedenfalls nicht auf die leichte Schulter zu nehmen; die mächtige Vereinigung, die ihre Moralvorstellungen auf religöse Werte stützt, hat es bisher beispielsweise schon öfter mit ihren Beschwerden geschafft, Sponsoren zum Abspringen von Fernsehsendungen zu bringen. Dass PTC-Präsident Winter sich gerade jetzt über Miley Cyrus so empört, überrascht dann doch, denn er scheint vergangene Aufregungen um den Jungstar nicht mitgekriegt zu haben. Mileys aktueller erotischer Video-Auftritt istnämlich bei weitem nicht der erste Schritt weg vom braven Mädchen-Image.

So sorgten bereits Ende 2008 sexy Fotos für Wirbel, die Starfotografin Annie Leibovitz von der damals gerade erst 16 gewordenen Sängerin gemacht hatte. Kurze Zeit später musste sich Cyrus wiederum für ihr ausladendes Dekolleté rechtfertigen, nachdem sie beim Joggen von Paparazzi abgelichtet worden war (siehe Artikel “Miley Cyrus: Zuviel nackte Haut“). Auch Privatfotos, auf denen die Sängerin dürftig bedeckt zu sehen ist, waren einst im Internet aufgetaucht.

Das “Parents Television Council” wird sich daher wohl dran gewöhnen müssen, dass die prüden “Hannah Montana”-Tage von Fräulein Cyrus vorbei sind. Und diese wird den 23.11.2010 herbeisehnen. Dann wird Miley nämlich 18 Jahre alt.

(seitenblicke.at/Screenshot: TMZ)

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen