Ein toter Soldat bei Explosion auf der Antarktis

Ein argentinischer Unteroffizier ist bei einer Explosion auf einem Antarktis-Stützpunkt ums Leben gekommen. Bei der Beseitigung von Treibstoffresten auf dem Stützpunkt Base Esperanza auf der Antarktischen Halbinsel sei es am Dienstag zu einer Explosion gekommen, die den 39-jährigen Militär tödlich verletzte, teilte das argentinische Verteidigungsministerium mit.


Der Fall werde von dem zuständigen Richter in Ushuahia auf Feuerland untersucht. Base Esperanza ist ein wissenschaftlicher Stützpunkt Argentiniens, auf dem rund 100 Menschen tätig sind.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Ein toter Soldat bei Explosion auf der Antarktis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen