Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ein Jahr Politik in Wien

&copy APA
&copy APA
Politik zeitnah reflektieren soll das erste "Wiener Jahrbuch für Politik". 41 politische Themen des Zeitraums von Sommer 2003 bis Sommer 2004 werden dabei von Politikern, Journalisten und Experten abgehandelt. Das Buch soll im Jahresrhythmus erscheinen.

Am Donnerstagabend, 18.11. wird das Buch in Wien präsentiert. Als Herausgeber fungiert unter anderen Bürgermeister Michael Häupl (S), aber auch der Politologe Peter Filzmaier. Großer Raum wird den originären Wiener politischen Themenkreisen eingeräumt, da unter anderen sämtliche amtsführenden SPÖ-Stadträte ein Thema ihres Ressorts behandeln. So hat etwa Vizebürgermeister Sepp Rieder einen Artikel zu „Finanzen/Budget“ beigesteuert, während für das neue Tierschutzgesetz und die Altenbetreuung die beiden zuständigen Stadträtinnen Ulli Sima und Renate Brauner zur Feder gegriffen haben.

Wien aus anderer Sicht

Einige Kapitel widmen sich allerdings auch Wien aus anderer Perspektive, wenn etwa die Psychologin Ilse Kryspin-Exner „Wien, Stadt Freuds“ beschreibt. Außerdem weisen viele Beiträge über die enge Stadtgrenze hinaus. Neben Themen mit unmittelbarem Wienbezug wie der Finanzausgleich werden dann auch rein nationale Bereiche abgehandelt.

Dazu zählen etwa Emmerich Talos’ Beitrag zum Streikjahr 2003 und Häupls Essay über das Wirken von Bundespräsident Thomas Klestil. Man habe diese in das Jahrbuch aufgenommen, um die Voraussetzungen für Wiens Handeln zu klären, betonten die Herausgeber. Den 41 Artikeln folgt eine detaillierte Zeittafel von Juli 2003 bis August 2004 und die Biografie der Autoren.

Buchpräsentation

Die Buchpräsentation findet heute, Donnerstag, um 17.00 Uhr in der Hauptbücherei Wien, Urban-Loritz-Platz 2a, in Neubau statt. Anwesend werden unter anderen die Herausgeber sein.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Ein Jahr Politik in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen