Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ein Bild der Zerstörung

Drohnenbilder vom Sonntagvormittag zeigen das Ausmaß der Zerstörung.
Drohnenbilder vom Sonntagvormittag zeigen das Ausmaß der Zerstörung. ©VOL.AT/Ronny Vlach
Ein Lokalaugenschein von VOL.AT nach der Explosion in der Ausweichschule Fischbach in Dornbirn zeigt das ganze Ausmaß der Zerstörung.
Drohnenbilder der zerstörten Schule
NEU
Explosion zerstört Schule in Dornbirn

In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat eine Explosion und der darauffolgende Brand die Ausweichschule Fischbach, wo derzeit drei Klassen der Volksschule Forach untergebracht sind, völlig zerstört.

Am Sonntagvormittag stieg noch Rauch aus der Brandruine auf, wie auf Drohnenbildern von VOL.AT zu erkennen ist.

Der mittlere Teil des Gebäudes fehlt fast völlig, die der Straße zugewandte Südostseite des Hauses scheint den Bildern nach zu urteilen am stärksten vom Feuer nach der Explosion betroffen gewesen zu sein.

Am Sonntagvormittag waren die Erhebungen zur Ursache des Unglücks noch im Gange. Die Brandermittler seien an Ort und Stelle, es gibt zurzeit aber derzeit noch keine neuen Erkenntnisse.

Geschädigte sollen sich melden

Die geschädigten Anrainer werden ersucht, sich auf der Polizeiinspektion Dornbirn betreffend des entstandenen Sachschadens zu melden. Sollte eine Notunterkunft benötigt werden, wenden Sie sich bitte an die Stadtpolizei Dornbirn.

(VOL.AT)

  • VIENNA.AT
  • Dornbirn
  • Ein Bild der Zerstörung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen