Ein besserer Vater mit 57

Christian Niedermeyer wird mit 57 nochmal Vater. Wie akribisch sich der Unternehmer auf sein viertes Kind vorbereitet, und was er über die späte Vaterschaft denkt, hat er dem Seitenblicke Magazin verraten.

Christian Niedermeyer ist ein erklärter Gesundheitsapostel: Er sportelt viel, ernährt sich gesund und erfreut sich daran, dass er dank eiserner Disziplin jünger als 57 ausschaut. Und in Bälde wird er zum vierten Mal Vater ? auch das hält bekanntlich fit.

In drei Monaten wird seine Lebensgefährtin Petra Müllner ihr Baby zur Welt bringen ? gerüchteweise einen Buben. Und weil die Beziehung des Paares bislang ein wenig holprig verlief ? Hochzeit, Scheidung, Versöhnung ?, will Niedermeyer nun alles richtig machen.

Er bereitet sich akribisch auf den gemeinsamen Nachwuchs vor: So geht Niedermeyer mit zu Petras Untersuchungen, begeistert sich dafür, Ultraschallfotos auf CDs zu brennen und will selbstverständlich auch im Kreißsaal seinen Mann stehen. “Als reiferer Vater weiß ich, dass es nichts Wichtigeres gibt, als sich Zeit für seine Kinder zu nehmen”, erklärt der Millionär, der bereits drei Söhne hat. Und als Privatier hat er Zeit genug.

(Karin Lehner/Foto: E. Kainerstorfer)

Die ganze Story lesen Sie jetzt im neuen Seitenblicke Magazin (30/2011)!

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen