Ehepaar mit Benzin übergossen und angezündet: 54-Jähriger in Haft

Der Mann wurde nach kurzer Flucht von Polizeibeamten festgenommen.
Der Mann wurde nach kurzer Flucht von Polizeibeamten festgenommen. ©bilderbox.com (Sujet)
Schulden sollen einen 54-Jährigen in der Steiermark dazu veranlasst haben, seine ehemaligen Arbeitgeber mit Benzin zu übergießen und anzuzünden. Eine Frau erlitt bei der Attacke schwere Verbrennungen.

Ein 54-jähriger Mann steht im Verdacht, seine ehemaligen Arbeitgeber am Sonntag in Obdach im steirischen Bezirk Murtal mit Benzin übergossen zu haben. Eine 55-jährige Frau erlitt schwere Brandverletzungen und wurde mit dem Notarzthubschrauber in das LKH Graz geflogen. Ihr 62-jähriger Mann erlitt Verletzungen an der Hand. Der 54-Jährige wurde laut Polizei festgenommen.

Attacke auf Arbeitgeber: Ausstehendes Geld als Tatmotiv vermutet

Der Rumäne wollte sich nach Angaben der Polizei zur Aussprache mit dem Ehepaar bei deren Privathaus treffen. Er hatte eine mit Benzin gefüllte Plastikflasche und einen Holzstock bei sich. Der Mann versprühte Benzin auf die beiden und entzündete das Benzinluftgemisch. Das Gewand der 55-Jährigen fing Feuer, sie erlitt schwere Brandverletzungen.

Der 54-Jährige konnte zunächst flüchten, wurde jedoch in der Nähe des Tatorts festgenommen. Das Landeskriminalamt Steiermark übernahm die Ermittlungen. Als Motiv dürfte Zorn über ausstehendes Geld in Betracht kommen. Der Rumäne soll nach Angaben der Polizei über einen längeren Zeitraum im landwirtschaftlichen Bereich für das Ehepaar gearbeitet haben.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Ehepaar mit Benzin übergossen und angezündet: 54-Jähriger in Haft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen