Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Effie" aus Platin ging an "Ja!Natürlich"-Kampagne

Demner, Merlicek und Bergmann heißt die große Gewinnerin des diesjährigen Werbepreises "Effie". Die Werbeagentur wurde bei der Preisverleihung im Rahmen einer Galaveranstaltung am Dienstagabend mit Preisen regelrecht überschüttet.

Platin und Gold erhielt sie für die Kampagne „Ja!Natürlich!“, mit der „Ja!Natürlich seine Nummer-eins-Position als größte Lebensmittelmarke Österreichs nachhaltig gestärkt hat und drei Mal stärker gewachsen ist als der Gesamtumsatz der REWE Group Austria“, so die Begründung.

Die sogenannten Effies wurden heuer zum 23. Mal von der Österreich-Sektion der International Advertising Association (IAA) für die effizienteste Werbung vergeben. Insgesamt gab es 125 Einreichungen, 25 von ihnen wurden mit einem Effie ausgezeichnet. Darunter fanden sich jeweils sieben in Gold und Silber sowie zehn in Bronze, darüber hinaus wurden zehn Anerkennungen ausgesprochen.

Demner, Merlicek und Bergmann erhielt neben dem Platin/Gold-Effie zwei weitere Effies in Gold, nämlich für die Kampagne „bob“ im Auftrag der mobilkom austria sowie für die „Wiener Städtische“-Werbung. Außerdem durfte die Agentur für „Hilfe für Kinder in Not“ im Auftrag des Hilfswerk Austria einen Silber-Effie sowie einen bronzenen Effie für die „XXX-Lutz“-Kampagne mit nach Hause nehmen.

Weitere Gold-Effies gingen an Reichl und Partner für „Honda Civic“, an Jung von Matt für „Saturn“, an TBWA/Wien für „Nivea Visage“ und Lowe GGK für „Spendenaktion für Pflegehaus“ für das Institut Haus der Barmherzigkeit. Silberne Auszeichnungen erhielten BBDO (Visa-Kreditkarte), TBWA/Wien (schnell.schnello.chello), Draftcb Kobza (Werkstoff), CCP Heye (Bene), Lowe GGK (Almdudler Light) und McCann Erickson (Color Riche Star Secrets). Bronze gab es für Lowe GGK (Brieflos, Geldregen), Strobelgasse (Die Casinos), Skoop Next Level (AVL Skills Center), Welldone (Hydal), Pbk Ideenreich (Encepur Zeckenschutzimpfung) und CCP Heye (Augustsammlung 2006). BBDO konnte sich drei bronzene Effies abholen, für Airwaves Drops, Ölz Muffins und Licht für die Welt.

Zum „Marketer des Jahres 2006“ wurde Leodegar Pruschak gekürt, Marketingdirektor der Raiffeisen Zentralbank und Geschäftsführer der Zentralen Raiffeisenwerbung.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • "Effie" aus Platin ging an "Ja!Natürlich"-Kampagne
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen