Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

EduCare kritisiert geplanten Schulstart mit fünf Jahren

Ein Schulbeginn mit fünf Jahren seit nicht zielführend.
Ein Schulbeginn mit fünf Jahren seit nicht zielführend. ©Bilderbox (Sujet)
Das von der Industriellenvereinigung (IV) vorgeschlagene "Schulstartjahr" mit fünf Jahren ist Fall für die "bildungspolitische Mottenkiste". Das erklärte die Elemetarpädagogenplattform EduCare in einer Aussendung.

Kleine Kinder müssten ihre Neugier befriedigen und individuell herausfinden können, wie die “Welt der Großen” funktioniert, wofür es ganz bestimmte elementarpädagogische Konzepte gebe. In einem von der IV geforderten Startschuljahr würden hingegen Fünfährige wie in einem Vorschuljahr “in der Schule sitzen und jene Art von Lernen praktizieren, die von der IV zu Recht als reformbedürftig angesehen wird”.

Lob von Team Stronach

Lob für das IV-Konzept kam vom Team Stronach. Bildungssprecher Robert Lugar empfahl Ministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) “dringend”, die Überlegungen der Wirtschaft “in ihre Pläne miteinzubeziehen”.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • EduCare kritisiert geplanten Schulstart mit fünf Jahren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen