AA

Echter Sex oder nur gespielt?

In Los Angeles herrscht helle Aufregung um eine Liebes-Szene in Sienna Millers neuem Film "Factory Girl". Ein Insider vom Set behauptet: "Da ist nichts simuliert. Sie tun es wirklich." 

Gegenüber der Zeitung “Mirror” behauptet der Insider, dass sich Sienna Miller und Hayden Christensen während der Dreharbeiten wirklich näher gekommen sind. Oder war die Szene einfach nur gut gespielt? Regisseur George Hickenlooper kommentiert nicht, sondern rät, Sienna selbst zu fragen. Laut Siennas Pressesprecher handelt es sich um keinen echten Sex. Die Szene beweise lediglich, dass Sienna eine tolle schauspielerische Leistung erbringen könne, berichtet die Zeitschirft “Blick”.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Echter Sex oder nur gespielt?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • VerstoĂź gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen