Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Earth Hour: In Wien bleiben die Lichter an

Licht aus zur "Earth Hour"
Licht aus zur "Earth Hour" ©© bilderbox.at
Als Teil einer weltweiten Aktion gegen den Klimawandel sollen am 28. März weltweit mehr als 1.000 Städte in 80 Ländern ihr Licht um 20.30 Uhr für eine Stunde abschalten. In Wien bleiben die Lichter an.

Während der Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl noch überlegt, ist die Entscheidung in Wien bereits gefallen: Die Stadt wird sich an der Aktion nicht beteiligen. Der Bürgermeister von Paris lässt hingegen sogar den Eiffelturm abschalten, Ole von Beust, der Bürgermeister von Hamburg, sogar das Rathaus der Stadt.

Das Ziel der Earth Hour ist es, dass sich 2009 mehr als eine Milliarde Menschen in mehr als Tausend Städten der Welt beteiligen. Die Teilnehmer an dieser größten Aktion für das Weltklima aller Zeiten setzen damit ein deutliches Zeichen gegen den Klimawandel und für die Weltklimakonferenz in Kopenhagen, die im Dezember 2009 das Nachfolgemodell des Kyoto-Abkommen beschließen wird.

Die Earth Hour 2009 beginnt am 28. März 2009 um Punkt 8.30 Uhr abends auf den neuseeländischen Chatham Inseln und bewegt sich dann im Laufe des Tages entsprechend der Zeitverschiebung über den gesamten Planeten. Die letzte Station markiert Las Vegas im US-Bundesstaat Nevada. Dort werden bei mehreren großen Spielcasinos die Lichter ausgehen.

Web: www.earthhour.org

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Earth Hour: In Wien bleiben die Lichter an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen