E-Control-Bilanz 2020: Kunden waren knapp 27 Minuten ohne Strom

Die Zuverlässigkeit der Stromversorgung ist in Österreich prinzipiell gegeben
Die Zuverlässigkeit der Stromversorgung ist in Österreich prinzipiell gegeben ©APA (Sujet)
Wenn der Strom ausfällt: Die österreichischen Stromkundinnen und -kunden waren laut E-Control im Jahr 2020 wegen ungeplanter Ausfälle durchschnittlich knapp 27 Minuten ohne Strom, nach rund 25 Minuten 2019.

"Die Zuverlässigkeit der Stromversorgung ist demnach weiterhin auf einem sehr hohen Niveau", so E-Control-Vorstand Alfons Haber am Montag. Gegenüber dem Vorjahr sind die Ausfälle jedoch um über vier Prozentpunkte gestiegen. Grund dafür waren starke Unwetter im Februar und Dezember.

Stromausfall: Geplant und ungeplant wird unterschieden

Grundsätzlich wird zwischen geplanten und ungeplanten Versorgungsunterbrechungen unterschieden. Bei geplanten Ausfällen müssen Kundinnen und Kunden zumindest fünf Tage vorher informiert werden. Auch die voraussichtliche Dauer der Unterbrechung muss im Zuge dessen angekündigt werden.

Gründe für ungeplante Ausfälle können beispielsweise extreme Unwetterlagen sein. Auch Fehlschaltungen oder technische Gebrechen beim Netzbetreiber können zu ungeplanten Stromausfällen führen.

2020: Fast 27 Minuten ungeplante Stromausfälle

Im Jahr 2020 lag die genaue Dauer der ungeplanten Stromausfälle bei 26,58 Minuten und damit um mehr als vier Prozentpunkte über dem Durchschnitt des Vorjahres (rund 25 Minuten), geht aus einer E-Control-Aussendung hervor. Als Ursache für den Anstieg sieht die E-Control vor allem starke Stürme im Februar und außerordentlich Niederschlagsmengen im Dezember, die jeweils zu Stromausfällen geführt hatten.

Aufgaben der E-Control

Neben der Zuverlässigkeit der Stromversorgung prüft die E-Control die Verteilernetzbetreiber auch auf gewisse Qualitätsstandards. Dabei gehe es zum Beispiel um die Einhaltung einheitlicher Fristen bei der Beantwortung von Kundenanfragen oder die rechtzeitige Übermittlung von Endabrechnungen oder anderer für Kunden relevanten Informationen.

"In Summe können wir den 118 überprüften Strom-Verteilernetzbetreibern ein gutes Zeugnis ausstellen", so E-Control-Vorstand Wolfgang Urbantschitsch. Von den betroffenen Netzbetreibern erfüllten 91 alle überprüften Standards. Vier der Standards wurden von allen Netzbetreibern eingehalten.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • E-Control-Bilanz 2020: Kunden waren knapp 27 Minuten ohne Strom
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen