Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Dyke Marsch" und "Euro Pride Run" sorgen für Verzögerungen und Ringsperre am Freitag

Der Dyke Marsch und der Euro Pride Run werden für Verzögerungen im Straßenverkehr sorgen.
Der Dyke Marsch und der Euro Pride Run werden für Verzögerungen im Straßenverkehr sorgen. ©APA/HERBERT NEUBAUER (Themenbild)
Die "Euro Pride Vienna" neigt sich dem Ende zu. Am Freitag werden der "Dyke-Marsch" und der "Euro Pride Rund" noch eine Ringsperre mit sich bringen.
Programm der EuroPride

Am 14. Juni werden gleich zwei Veranstaltungen in Wien über die Bühne gehen, die auch für den Verkehr Einschränkungen mit sich bringen.

"Dyke Marsch": Demonstranten ziehen durch Wien

Ab 16.30 Uhr werden sich die Teilnehmer des "Dyke Marsch - Lesbendemo" im Volksgarten zusammenfinden. Die Demo-Route verläuft unter anderem über den Heldenplatz, den Michaelerplatz, die Reitschulgasse und Augustinerstraße zur Albertina. Sollten mehr als 100 Demonstranten unterwegs sein, wird es von dort aus über die Operngasse und den Ring zum Maria-Theresien-Platz gehen. Sollten weniger als 100 Demonstranten dabei sein, werden diese über die Hanuschgasse und den Burggarten mit einer Querung des Rings ebenfalls zum Maria-Theresien-Platz gelangen. Dort ist für 19 Uhr die Schlusskundgebung geplant.

"Euro Pride Run" sorgt für Ringsperre am Freitag

Zwischen 20.30 Uhr und 22 Uhr werden rund 1.000 Teilnehmer beim "Euro Pride Run" über die Ringstraße dabei sein. Im Zeichen der Toleranz werden hier fünf Kilometer auf dem Rundkurs zwischen der Grillparzerstraße und der Goethegasse gelaufen.

Im Zuge des Laufes wird die Ringstraße zwischen Operngasse und Schottengasse ab zirka 19.30 Uhr gesperrt sein.

Autofahrer sollten Innenstadt meiden

"Inwieweit es auch beim "Dyke Marsch" zu längeren Straßensperren kommen wird, hängt sicherlich von der Teilnehmerzahl ab. Wir rechnen dennoch mit Staus im Zuge des Nachmittagsverkehrs. Die Ringsperre am Abend wird sicherlich zu langen Staus, unter anderem auf der ehemaligen 2-er-Linie, Westausfahrt und Schwarzenbergplatz führen. Autofahrer sollten die Innenstadt ab Freitagnachmittag nach Möglichkeit meiden und großräumig umfahren", so ARBÖ-Verkehrsexperte Thomas Haider.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • "Dyke Marsch" und "Euro Pride Run" sorgen für Verzögerungen und Ringsperre am Freitag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen