Dustin Hoffman will Ex-Präsidenten spielen

Hoffman würde einen Ex-Präsidenten spielen, der seinen Ruhestand in einer an der Ostküste verlebt. Auf Drängen der Bewohner bewirbt er sich für den Posten des Bürgermeisters.

In der Politsatire „Wag The Dog“ glänzte Dustin Hoffman als eitler Hollywood-Produzent, der für die TV- Zuschauer einen Krieg inszeniert. Nun möchte der Oscar-Gewinner erneut in einer politischen Komödie mitwirken, diesmal allerdings in der Rolle eines früheren US-Präsidenten. „Variety“ zufolge verhandeln Hoffman und Emmy-Gewinner Ray Romano über die Hauptrollen in „Mooseport“ unter der Regie vom Rod Lurie („The Last Castle“) nach dem Drehbuch von Tom Schulman („Der Club der toten Dichter“).

Das Drama beginnt, als ein unscheinbarer Geschäftsbesitzer (Romano) dem siegessicheren Kandidaten Konkurrenz macht.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Dustin Hoffman will Ex-Präsidenten spielen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.