Dunst kriegt Tennis-Nachhilfe

„Spiderman“-Star Kirsten Dunst (22) spielt in ihrem neuen Streifen „Wimbledon“ einen Tennis-Profi - obwohl Sport nicht gerade zu ihren Stärken zählt.

Sie sei nicht gerade „das sportlichste Mädchen“, sagte sie in einem Interview der „Fashion Wire Daily“. Doch bei den Dreharbeiten sei sie von Experten, darunter Serena und Venus Williams, beraten worden.
„Die beiden sind richtig cool und wir hatten viel Spaß miteinander“, sagte Dunst. Sie habe die beiden stundenlang beim Spiel beobachtet. „Ich bin natürlich nicht so stark“, gab die Schauspielerin zu. Sie habe es Serena auch verziehen, dass sich der Tennisprofi über die Spielversuche des Hollywoodstars prächtig amüsierte.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Dunst kriegt Tennis-Nachhilfe
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.