Duale Ausbildung unvermindert hoch im Kurs

"In Vorarlberg hält das große Interesse an der dualen Ausbildung unvermindert an", sagte Schullandesrat Siegi Stemer anlässlich der Präsentation aktueller Zahlen und Fakten heute, Donnerstag, an der Landesberufsschule Dornbirn 1.

In den letzten zehn Jahren hat das Land Vorarlberg für Berufsschulen jährlich durchschnittlich 15 Millionen Euro für Bau-, Sach- und Betriebsaufwand sowie in Personalkosten eingesetzt. Stemer: “Unsere Berufsschulen sind in Bezug auf Ausstattung und technisches Niveau hervorragende, international herzeigbare Ausbildungsstätten.”

In Sachen Blum-Bonus sprach sich Stemer dafür aus, “dass die Zielsetzungen dieses Modells unbedingt beibehalten werden”. Seit Einführung des Blum-Bonus im September 2005 habe die Zahl der Lehrlinge zugenommen und die Qualität der Ausbildung verbessert werden können. Unternehmen wurden dadurch animiert, auch lernschwächeren Jugendlichen eine Chance zu geben – ein starker Lehrstellen-Abwärtstrend konnte in einen Zuwachs umgedreht werden. Die wesentlichen Elemente des Blum-Bonus, nämlich die Förderhöhe und die ausnahmslose und gleiche Förderung aller Lehrberufe, haben sichtlich zum deutlichen Erfolg beigetragen, so Stemer.

Bei der Berufsreifeprüfung geht Vorarlberg als erstes Land österreichweit ab heuer einen neuen Weg, erläuterte Landesschulinspektor Karl-Hermann Benzer: Nach Absolvierung eines vierjährigen Lehrberufs kann im Anschluss an die Lehrabschlussprüfung die Fachbereichsprüfung im Rahmen der Berufsreifeprüfung abgelegt werden.

Auch die körperliche Fitness der Schülerinnen und Schüler wird an den Berufsschulen künftig verstärkt gefördert. In allen Rahmenlehrplänen für Berufsschulen wurde die Unverbindliche Übung “Bewegung und Sport” verankert. Die LBS Dornbirn 1 bietet in jedem Lehrgang fünf Unterrichtsblöcke zu je vier Stunden an, so Direktor Franz-Josef Winsauer.

Den Folder “Lehre und Matura” gibt es zum Download auf www.vorarlberg.at

Schülerzahlenentwicklung an den acht Landesberufsschulen: (jeweils Gesamtschülerzahl mit Stichtag 1. Oktober 2007)

2001/2002     6.636
2002/2003 6.760
2003/2004 6.762
2004/2005 6.708
2005/2006 6.680
2006/2007 6.956

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0192 2007-10-11/13:10

  • VIENNA.AT
  • Landhaus News
  • Duale Ausbildung unvermindert hoch im Kurs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen