AA

Drogenlenker aus Wien verursacht Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Der Wiener war außerdem ohne Führerschein unterwegs.
Der Wiener war außerdem ohne Führerschein unterwegs. ©APA/HANS KLAUS TECHT
Samstagabend verursachte ein Wiener einen Verkehrsunfall mit drei Verletzten in Oberösterreich. Der Wiener war außerdem ohne Führerschein unterwegs.

Ein Drogenlenker ohne Führerschein hat Samstagabend auf der Westautobahn (A1) in Eberstalzell (Bezirk Wels-Land) einen Verkehrsunfall mit drei Verletzten verursacht. Der 44-Jährige aus Wien krachte mit seinem Pkw gegen das Heck eines vor ihm fahrenden Wagens. Durch den Crash wurden laut Polizei drei Insassen des Wagens verletzt. Die beiden Fahrer blieben unverletzt.

Wiener verweigerte Blutabnahme: Anzeige

Ein 24-Jähriger, eine 21-Jährige und eine 47-Jährige, alle aus dem Bezirk Vöcklabruck, wurden mit der Rettung das Klinikum Wels - Grieskirchen gebracht. Die Ursache für den Anprall war zunächst unklar. Die klinische Untersuchung durch den Amtsarzt ergab die Fahruntauglichkeit des 44-Jährigen. Der Drogenlenker verweigerte die Blutabnahme, er wird angezeigt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Drogenlenker aus Wien verursacht Verkehrsunfall mit drei Verletzten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen