Drogenhilfe-Prüfbericht mit positiven Signalen

Landesstatthalter Markus Wallner ist sehr erfreut, dass der Landes-Rechungshof ein gut ausgebautes Netzwerk an Drogenhilfseinrichtungen in Vorarlberg bescheinigt: Die einzelnen Einrichtungen arbeiten engagiert, die Vermittlung der Kunden innerhalb der Betreuungskette ist gesichert und die Zusammenarbeit zwischen Land und Hilfseinrichtungen funktioniert gut.

Eine zentrale Forderung im Suchtkrankenhilfe-Prüfbericht des Landes-Rechnungshofes ist die Sicherstellung bedarfsgerechter Entzugsmöglichkeiten. Wallner: “Das bestätigt unsere Analysearbeiten und das daraus abgeleitete Vorhaben, eine eigene Entzugsstation in Vorarlberg zu schaffen. Wir werden nun in die Detailplanungen gehen und Finanzierungsmodelle erarbeiten, um im kommenden Jahr eine Entscheidung fällen zu können.”

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0150 2007-12-07/12:16

  • VIENNA.AT
  • Landhaus News
  • Drogenhilfe-Prüfbericht mit positiven Signalen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen